Umgang mit dem Coronavirus

Transparenz, ein offenes Miteinander und unsere Gesundheit stehen für uns an erster Stelle. Daher gehen wir mit Ihnen in die Kommunikation.

offerta 2020 wird anders aussehen, Rahmenbedingungen und gewohnte Abläufe werden sich ändern. Was aber bleibt ist das, wofür Messen und die offerta stehen: Treffpunkt der Region, starker Wirtschaftsmotor, größte Messe im Südwesten und vieles mehr.

GEMEINSAM SIND WIR OFFERTA!

Informationen Veränderungen der Hygiene- und Sicherheitskonzepte und unsere abgeleiteten Handlungsempfehlungen werden ständig überprüft. Wir sehen diese Krise als Herausforderung und entwickeln neue Konzepte, Ideen und Produkte – um die offerta für uns alle weiterzuentwickeln.

Britta Wirtz im Interview zu den Maßnahmen und Beachtungen bei einem Messebesuch

Informationen für Ihre Planungssicherheit

Ab dem 1. September finden in Baden-Württemberg wieder Messen statt. Wir freuen uns, am 24.Oktober bis zum 01. November die Tore der offerta wieder zu öffnen. Die aktuelle Situation erfordert neue Konzepte und bringt verständlicherweise viele Fragen mit sich.

Das Team der offerta fasst hier die wichtigsten Vorgaben und Antworten zusammen, basierend auf unserem Hygiene- und Sicherheitskonzept, selbstverständlich in Abstimmung mit den örtlichen Behörden und mit Bezug auf die aktuelle Fassung der Verordnung Messen des Landes Baden-Württemberg vom 15.07.2020:

Achtung: Die Maßnahmen werden laufend überprüft. Bei Besserung der aktuellen Situation sind Lockerungen möglich. Wir informieren Sie selbstverständlich umgehend über alle wichtige Änderungen.

Ihre Frage konnte nicht beantwortet werden? Scheuen Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen.

Hygieneregeln

Sicher vor Ort auf der offerta – das ist zu beachten:

Die offerta ist eine allgemeine Publikumsmesse und damit ein entscheidender Faktor für die Wirtschaft. Als Aussteller haben Sie hier die Möglichkeit neue Kundenkontakte zu knüpfen, Informationen zu Ihren Dienstleistungen zu geben und Ihre Produkte zu verkaufen.

Mit der Entscheidung, dass Messen in Baden-Württemberg wieder stattfinden dürfen, unterstreicht die Landesregierung unsere wirtschaftliche Bedeutung. Die Messe Karlsruhe verfügt über Know-How, bewährte Infrastrukturen und Kompetenzen beim Erstellen von Konzepten.

Die Vollregistrierung, der kontaktlose Zugang zur Messe, die Abstandsregeln sowie die uns zur Verfügung stehende Fläche garantieren einen sicheren Ablauf Ihrer Messeteilnahme und des Messebesuchs.

Bei der An- und Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln greifen die geltenden Regeln des Personennahverkehrs. Ansonsten verfügt das Messegelände über ein Parkplatzkonzept mit ausreichenden Parkmöglichkeiten.

ACHTUNG: Die offerta kann nur nach vorherigem Ticketerwerb besucht werden. Bitte melden Sie sich über unseren Ticketshop an, bevor Sie zur offerta fahren.

Der Sanitätsdienst ist bei Veranstaltungen der Messe Karlsruhe immer präsent – vom Aufbau über die gesamte Messelaufzeit bis zum Abbau. Die Sanitätswache finden Sie in der Nähe der Aktionshalle, Haupteingang West.

Sanitäter behandeln medizinische Notfälle direkt vor Ort. Bei Bedarf werden sie durch den öffentlichen Rettungsdienst unterstützt. Darüber hinaus ist ein Hygienebeauftragter vor Ort.

Britta Wirtz im Interview zur Corona-Verordnung bezüglich Messen und Kongressen

Fragen und Antworten rund um Ihren Besuch der offerta

Es gibt keine Auflagen für einzelne Hallen oder Themenbereiche. Für uns als Veranstalter gibt es einen Personenrichtwert, der sich an der Veranstaltungsfläche orientiert.

Gemessen an der Besucherzahl der letzten Jahre und in Hinblick auf die Größenordnung der zur Verfügung stehenden Veranstaltungsfläche (> 88.000 m²) der offerta erwarten wir über die gesamte Messelaufzeit annähernd so viele Besucher wie in den vergangenen Jahren, nach aktueller Verordnung werden wir > 12.000 Besucher pro Tag zulassen können.

Wir werden auf eine gleichmäßige Verteilung auf alle Messetage hinarbeiten müssen. Den dicht gedrängten und vollen Feier- oder Sonntag wird es in diesem Jahr nicht geben.

Alle Messeteilnehmer haben sich über den Online-Ticketkauf, d.h. über ihr Besucherticket, ihren Ausstellerausweis bzw. den Servicepartnerausweis bereits im Vorfeld registriert, um die Zugangsberechtigung zu erhalten.

Dank der Einlasskontrolle sind wir stets darüber informiert, wie viele Personen sich auf dem Messegelände befinden. Damit schaffen wir die Basis, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann und gewährleisten die Nachverfolgung der Kontakte.

Wir empfehlen Ihnen außerdem, die Corona-Warn-App der Bundesregierung zu nutzen.

Wir werden den Besuchern Laufwege vorgeben – ein bewährtes Planungstool der offerta aus den letzten Jahren. So kann der Besucher entspannt alle Stände besuchen und Sie als Aussteller wissen sich stets gut platziert.

Wir werden die Gänge in der Breite so gestalten, dass alle Beteiligten ein sicheres Messeerlebnis haben und Begegnungen mit Abstand stattfinden können. An den bekannten Knotenpunkten wie Eingangsbereichen, an denen es zu Schlangenbildung und vermehrtem Besucheraufkommen kommen könnte, werden spezielle Regelungen, Abstandsmarkierungen sowie Bodenmarkierungen umgesetzt. Zudem werden die Mitarbeiter im Hinblick auf den Infektionsschutz entsprechend geschult.

In Forenbereichen gilt der Mindestabstand von 1,5 Meter. Über Maßnahmen wie beispielsweise Zugangskontrollen, feste Platzzuweisung wird sichergestellt, dass dieser eingehalten werden kann.

In den verschiedenen Gastronomiebereichen, sowohl in den Hallen- wie auch im Außengelände, gelten die übergreifenden Regeln der Verordnung für Gastronomie.

Darüber hinaus werden wir für den Verzehr von Proben und Gastroangebote „in die Hand“ in einzelnen Bereichen zusätzliche Tische mit Mindestabstand für unsere Besucher anbieten.

Eine gute Belüftung ist durch ein eigenes Lüftungskonzept mit modernen Lüftungsanlagen sichergestellt. Die Messehallen sind mit modernen Lüftungsanlagen ausgerüstet, die mit höchstmöglichem Außenluft- und geringstmöglichem Umluftanteil betrieben werden. Darüber hinaus wird die Raumluft verstärkt durch frische Außenluft ersetzt.

Außer den Brandschutztüren bleiben alle Hallenzugänge im Besucherumlauf für die Besucher dauerhaft geöffnet, um den Kontakt mit Oberflächen zu reduzieren. Türklinken und Handläufe werden dennoch regelmäßig gereinigt. Auch die Sanitäranlagen werden in hoher Taktung gereinigt. Für ausreichend Handwasch- und Desinfektionsmöglichkeiten ist gesorgt.

Generell gilt – wie im Einzelhandel – bei Aufenthalt in Innenräumen- Maskenpflicht.

Die offerta 2020 hat in diesem Jahr über 30.000 qm zusätzliches Freigelände mit unterschiedlichen Themen geschaffen – hier können Sie sich ohne Maske aufhalten – solange Sie die Abstandregeln einhalten.

Ebenso entfällt die Maskenplicht bei Aufenthalt an Tischen / feste Platzzuweisung, egal ob gastronomisch oder geschäftlich begründet. Bitte halten Sie hier den Abstand von 1,5 m ein und nutzen Sie unser Serviceangebot von verschiedenen Plexiglas-Schutzschildern.

Bitte beachten Sie: Es besteht Registrierungspflicht bei einer direkten Kommunikation am Messestand

  • OHNE Mund-Nasen-Bedeckung,
  • bei Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,5 Meter,
  • die länger als 15 Minuten dauert.

Auf der Standfläche müssen diese Kontakte gesondert dokumentiert werden. Hierzu stellen wir Ihnen gerne eine smarte Lösung zur Verfügung. Besucher können sich mittels QR Code und eigenem Handy schnell und unkompliziert registrieren.

Hier gelten die aktuell in der Gastronomie erprobt und gelebten Regelungen. Grundlegende Voraussetzungen für jeden Betrieb sind die Hygieneleitlinien inklusive der hygienegerechten Ausstattung des Betriebs- und der Personenhygiene, dokumentierte Reinigungs- und Schulungsmaßnahmen sowie betriebliche Eigenkontrolle und Gefahrenanalyse.

Besucher dürfen Ihre Mund-Nasen-Bedeckung an den Tischen abnehmen. Auf gastronomischen Flächen müssen Kontakte gesondert dokumentiert werden.

Fragen und Antworten rund um Ihren Messestand:

Es gibt keine speziellen Vorgaben für die Standgestaltung. Wir empfehlen Ihnen aber den Messestand so zu planen, dass die Abstandsregeln leicht eingehalten werden können, damit sich die Besucher wohlfühlen.

Gerne steht Ihnen unser Service hier mit neu entwickelten Hygiene-Upgrades beratend zur Seite. Auch hier haben wir mit der größeren Gangbreite an Ihre Bedürfnisse gedacht.

Zur Personenzahl auf dem Messestand gilt folgende Regel: Die maximal zulässige Personenzahl am Stand ist in Abhängigkeit der Standgröße und der Einhaltung des Abstandsgebotes von 1,5 m zu ermitteln.

Um allen Beteiligten hier genügend Raum zur Einhaltung dieser Regelung und der Abstandregel zu geben, sind alle unsere Besuchergänge mindestens 5 m breit. Vor Ihrem Stand ist somit zusätzlich ausreichender Platz.

Eine Vorschrift zur Desinfektion gibt es nicht. Allerdings sind, wie derzeit gängig und erfolgreich praktiziert, alle Beteiligten zu einer regelmäßigen Handhygiene angehalten.

Wir raten also dazu, auch aus Servicegesichtspunkten, Handdesinfektionsmittel am Messestand vorzuhalten. Regelmäßige Hygiene, z.B. von Exponaten, wird empfohlen. Folgen Sie unserem

Beispiel!

Hier gilt die Regelung analog zum Einzelhandel: Entweder tragen Sie eine Mund-Nasen- Bedeckung oder nutzen einen alternativen Gesichtsschutz wie beispielsweise eine Glas-/Plexiglasabtrennung (sprechen Sie unseren Ausstellerservice hier an).

Sollte sich die Situation verbessern, sind Lockerungen möglich.

Besucher, die sich zunächst nur umsehen oder direkt ein Produkt erwerben möchten, müssen nicht noch einmal erfasst werden. Hier genügt die Registrierung zur Messe durch den Kauf des Online-Tickets oder Einlösen einer Gastkarte.

Für Verkaufsgespräche und gleichzeitiger Unterschreitung der 1,5 m Abstandsregel kann an den Tischen die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden. In diesem Fall müssen Sie die Kontaktdaten sowie die Anwesenheit am Messestand Ihres Gesprächspartners separat erfassen: Entweder über ein eigenes digitales Erfassungstool, einen QR Code, welchen wir gerne zur Verfügung stellen oder manuell, z.B. über eine Liste oder Visitenkarte.

Wir stellen Ihnen frühzeitig eine Übersicht verschiedener Erfassungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Bei Produktvorführungen vor Gruppen muss darauf geachtet werden, dass es den Besuchern möglich bleibt, die Abstände einzuhalten.

Auch hier bieten Ihnen die breiteren Gänge der offerta Vorteile.

Catering am Messestand ist erlaubt. Es gelten die Regelungen für die Gastronomie. Es ist zudem erlaubt, Catering am Stand selbst durchzuführen. Dabei ist grundsätzlich ein Mindestabstand von 1,5 Meter einzuhalten, Speise- und Getränketheken sollten mit Schutzvorrichtungen versehen sein und Speisen und Getränke sollten nur von Service- oder Büffetkräften ausgegeben bzw. serviert werden.

Sofern Mitarbeiter Speisen oder Getränke ausgeben, sollten sie zur Beachtung der Infektionsschutzmaßnahmen angehalten und entsprechend geschult werden. Im Fall, dass Standcatering angeboten wird, hat der Aussteller die Kontaktdaten sowie die Anwesenheit der am Messestand anwesenden Gesprächspartner separat zu erfassen.

Zum Verkauf am Messestand müssen keine Handschuhe getragen werden. Regelmäßiges Händewaschen und desinfizieren wird empfohlen, ebenso der Einsatz von Schutzvorrichtungen, wie wir sie inzwischen in vielfachen Varianten im Einzelhandel sehen.

Wir raten Ihnen zudem weitgehend kontaktlose Bezahlmöglichkeiten einzurichten, um Bargeldverkehr zu vermeiden.

Wir stellen Desinfektionsspender an allen wesentlichen Stellen im Gelände auf. Wir empfehlen Ihnen, an Ihrem Messestand Handdesinfektionsmittel vorzuhalten, um eine sichere Handhygiene zu ermöglichen. Folgen Sie unserem Beispiel.

Ihre Messebeteiligung – volle Kostentransparenz

Die offerta bietet Ihnen einen sicheren Marktplatz für den Verkauf, für Kundenkontakte und zum Netzwerken, damit Ihre Geschäfte wieder zügig Fahrt aufnehmen. Ihre Kunden freuen sich ebenso wie Sie darauf, endlich wieder in den persönlichen Kontakt treten zu können. Dabei bieten wir Ihnen volle Planungssicherheit.

Ihre Anmeldung zur offerta ist zunächst kostenfrei. Die Vertragsanbahnung beginnt mit dem Erhalt der Zulassung. Sie können von Ihrer Teilnahme bis max. zwei Wochen nach Erhalt Ihrer offiziellen Zulassung kostenfrei zurücktreten.

Ihre Anmeldung zur offerta ist zunächst kostenfrei. Erst mit Ihrer offiziellen Zulassung zur Messe kommt es zwischen Ihnen und uns zum rechtsgültigen Vertrag. Sie können Ihre Teilnahme an der offerta bis zwei Wochen nach Ihrer offiziellen Zulassung kostenfrei stornieren. Unsere „Besonderen Teilnahmebedingungen“, die Sie mit der Zulassung akzeptiert haben, behalten unverändert ihre Gültigkeit.

Wenn Sie Ihre Teilnahme an der offerta 2020 unabhängig von einer offiziellen Absage der Messe stornieren möchten, fallen gemäß den „Besonderen Teilnahmebedingungen“ ab zwei Wochen nach Zulassung die vollen Kosten „Standmiete“ für Sie an.

Die Beteiligungsrechnung wird Ihnen nach der Zulassung, aber frühestens im September 2020 übersandt, sie ist spätestens bis Oktober 2020 in Gänze fällig.

COVID-19 wird uns länger begleiten. Niemand weiß verlässlich, was die nächsten Monate bringen. Wir als Veranstalter bereiten uns auf unterschiedliche Szenarien vor, um eine offerta 2020 sicher durchführen zu können. Müssten wir als Veranstalter wider Erwarten auf behördliche Anordnung oder nicht umsetzbarer Vorgaben die Messe absagen, finden wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung.

Mit der Aufplanung der offerta 2020 haben wir Ende Juni 2020 begonnen, wobei wir nötige Hygienevorkehrungen und andere durch die aktuelle Situation erforderlichen Konzepte bereits in der Planung umgesetzt haben.

Britta Wirtz im Interview über die Bedeutung von Messen und Kongressen für die Region